Archiv für den Monat: August 2016

Meister & Vizemeister bei den Kreistmeisterschaften Oldenburger Münsterland 2016

14063885_1074819929261787_1583809300470166714_n

Am vergangene Wochenende standen große und regional wichtige Turniere an. In Münster fand das “Turnier der Sieger” statt und in Holdorf die Kreismeisterschaften des KRV Oldenburger-Münsterland. In zwei internationalen Springen nach Fehler/Zeit platzierte sich Jocky Heyer mit Strombuli auf Platz 10 über 140 cm und mit Aquarell PW ebenfalls auf Platz 10 über 150 cm. In Holdorf wurden Luca Schneemann und Cadoretto in einer Springpferdeprüfung der Kl. A** 4. In einer Springprüfung der Kl. L platzieren sich Nicole Göken und Lombardos W aufn Rang 9. Carmen Hannöver und Chacha werden hier 12. Noch besser lief es für Carmen und Don`t talk just kiss in der A-Dressur. Die erste Wertungsprüfung in der Kreismeisterschaftswertung beendeten die Beiden mit Platz 4 ihrer Abteilung. Die zweite Wertungsprüfung gewannen sie sogar. Somit war ein Startplatz im Finale sicher. Und auch dort konnten Carmen und “Kisses” die Richter überzeugen und mit einer 8,3 gewinnen. Nach drei hervorragenden Prüfungen schließen die zwei das Wochenende mit den Vize-Kreismeistertitel in der A-Dressur ab. In der M-Dressur gewann Tanja Lammers mit Roger Rabbit gleich beide Wertungsprüfungen. Johanna Sieverding und Da Capo`s Dancing Boy und Rika Wessels mit Sir Dancer S belegen zusammen den 8.Platz der zweiten Wertungsprüfung. Im Finale rangierten Tanja und Roger Rabbit auf Platz 4 – Rika und Sir Dancer S auf Platz 6. Nach drei wunderbaren Vorstellungen war Tanja Lammers und Roger Rabbit der Meistertitel in der M-Dressur nicht mehr zu nehmen und Rika Wessels beendet die Wertungsprüfungen als tolle gesamt 5.
Ein überaus erfolgreiches Wochenende für unsere Vereinsmitglieder, die mit der Sonne um die Wette strahlten. Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz auf diese starken Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an Foto Rüchel für die beständige, hervorragende Leistung, so tolle Bilder zu knipsen!

Deutsche Jugend Meisterschaften 2016

14047389_1287958797901569_4283823293845542321_o

In Riesenbeck fanden vom 18.-21. August 2016 die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften im Springen und der Dressur statt. In allen drei Alterklassen (Pony, Junioren und Junge Reiter) starteten auch Mitglieder des RuF Cappeln. Auftakt am Donnerstag machten Sophia Funke und Diamond Rex bei den Jungen Reitern in einer Dressurprüfung der Kl. S*. Im starken Starterfeld zeigten die beiden Dressur der schweren Klasse und platzierten sich in zwei Wertungsprüfungen auf Rang 27 und 26. Elisa Timmermann und Don Henrico kämpften bei den Junioren der Klasse M** und wichtige Punkte und Prozentzahlen. In der ersten Wertungsprüfung belegten die Beiden Rang 12. In der zweiten Wertungsprüfung steigerten sie sich noch und werden 8. Somit qualifizierten sie sich für das Finale der besten zwölf Paare. In der finalen Kür war Don Henrico leider sehr abgelenkt und das Paar verließ leider ohne Wertung aber dennoch als 12. bestes Paar das Viereck dieser Deutschen Jugendmeisterschaft. Gleich drei Damen aus Cappeln waren bei den Ponys in Riesenbeck am Start. In der L**-Dressur ritt Marlene Sieverding auf Doubtless eine souveräne Runde und beendete die erste Wertung als acht Beste. Katharina Ottenweß und Mondsilber belegten Platz 18 und Johanna Sieverding mit Da Capo`s Dancing Boy werden 32. Während Johanna sich in der zweiten Wertungsprüfung um drei Plätze verbessert (Rang 29) büßte Marlene leider drei Plätze ein (Rang 11). Dennoch qualifizierten sich Marlene und ihr Schimmelhengst Doubtless für das Finale und gaben in der Kür noch einmal alles und legten eine tolle Runde hin und belegen nach drei Wertungsprüfungen einen toll verdienten 8. Platz.                                             Wir sind sehr stolz über all diese tollen Leistungen und freuen uns sehr mit euch über die wahnsinnigen Erfahrungen und Erlebnisse auf der DJM Riesenbeck und gratulieren ganz herzlich zu euren wirklich tollen Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche Meisterschaften 2016 im Westernreiten

13483201_1219144698096244_8993314453698847359_o

Vom 20.-22. August 2016 fanden in Neuwied die Deutschen Meisterschaften der NBHA Germany – der National Barrel Horse Association – statt. Nur wer sich über die Saison 2015/2016 auf den verschiedenen Turnieren gut gezeigt und genügend Highpoints sammeln konnte, war start berechtigt. So auch Suanne Robke und ihr Ted. Sie waren in der Division 1 sowohl im Pole Bending als auch im Barrel Race qualifiziert. In der Disziplin Pole Bending geht es darum, einen Parcours aus sechs Stangen möglichst schnell und ohne Fehler zu durchreiten. Beim Barrel Race sind drei Tonnen auf einem vorgegebenen Weg zu umrunden. Dabei sind Zügelführigkeit, Flexibilität, Power und Teamarbeit von Reiter & Pferd der Weg zur Geschwindigkeit und Erfolg. Und all das hatten Susanne und Ted. Sie platzieren sich in beiden Diziplinen auf einem unglaublichen 4.Platz und können ihr Glück kaum fassen. Wir sind ebenfalls ganz begeistert und gratulieren ganz herzlich zu diesem wunderbaren Erfolg und krönenden Saisonabschluss. Herzlichen Glückwunsch!

Die NBHA ist ein rasseoffener Westernverband, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Formel 1 des Westernreitens Pole Bending und Barrel Race in Deutschland zu etablieren. Jedermann, der diese Actionreiche und rasante Variante des Western-Reitsports mal kennenlernen will kann sich unter nbha-mitte.de informieren.