Cappelner Reitertage mit über 300 Starts bei bestem Wetter

RT 2017

Bei bestem Wetter fanden am 17.-18.Juni wieder einmal unsere Cappelner Reitertage statt. Mit über 300 Nennungen und auch Starts in LPO & WBO Prüfungen haben Veranstalter, Teilnehmer und Gäste ein buntes, abwechslungsreiches und spannendes Programm geboten bekommen. Von der Führzügelklasse bis hin zum L-Springen und der M-Dressur wurde alles gezeigt und zelebriert. Zudem haben wir intern wieder unsere Vereinsmeister im E/A-Bereich ermittelt. In der Dressur konnte sich wie im Vorjahr Carina Ellers mit Deborah durchsetzen. Im Springen konnte sich das frisch zusammengefundene Paar Hannah Witte und Quba vor Schwester Marie und Willi behaupten. Wir gratulieren ganz herzlich allen Platzierten und unseren Vereinsmeistern zu ihren tollen Erfolgen und bedanken uns sehr bei allen Mitwirkenden, Teilnehmer und Gästen dafür, dass sie unser Turnier wiedereinmal so toll gemacht haben. Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr (y)

Alle Ergebnisse findet ihr hier

Großartige Erfolge bei den Future Champions 2017

Future Champ
Es gilt als das “Aachen der Jugend”, lockt in jedem Jahr die junge Elite aus ganz Europa auf den Hof Kasselmann und zaubert praktisch die sportliche Zukunft auf das Dressurviereck und in das Springstadion am Borgberg. Und weil es so international und zukunftsweisend ist, heißt dieses Jugend-Nationenpreisturnier in Hagen a.T.W. seit 2011 Future Champions. Es geht aber in Hagen nicht nur um Nationenpreise und die LVM Masters der Landesverbände – Hagen ist nebenbei auch ein Sichtungsturnier der deutschen Reiter für die anstehende Nachwuchseuropameisterschaft (8.-13. August in Roosendaal/NL). Zusammen mit Rebecca Horstmann und Linda Erbe trat Johanna Sieverding und ihre Stute Lady Danza bei den Junioren U18 für den Nationenpreis an. Trotz eines Regenbruchs während ihrer Vorstellung behielt das junge Duo die Nerven und platzierten sich in der Einzelwertung mit 73,694% auf einen großartigen 3. Platz und sicherte sich zusammen mit ihren beiden Teamkolleginnen den Sieg im Nationenpreis vor den Niederlanden und der Schweiz. In der Qualifikationsprüfung für das Kürfinale bestätigten Johanna und ihre Stute ihre tolle Form und sichern sich erneut Platz 3.  Etwas nervös, da Pferd und Reiter ihre Kür das erste Mal präsentieren sollten, ging es dann ins das abschließende Finale. Und das Debüt sollte gelingen: mit sagenhaften 77,333 % beendeten Johanna und Lady Danza die Kür und sichern sich auch hier den 3. Platz.  Was für ein Debütauftritt der Beiden! Seit 11 Jahren ist mit den LVM Masters der Landesverbände auch ein deutschlandweiter Vergleich auf Länderebene hinzugekommen, der Spring- & Dressurreiter in einer Mannschaft zusammenfasst. Sophia Funke, die bereits im letzten Jahr mit zwei Pferden tolle Platzierungen in Hagen erreiten konnte, war auch dieses Jahr wieder erfolgreich mit einem Pferd dabei. Mit Lousiana K heimste sie bei den Jungen Reitern im Prix St. Georg einen tollen 4. und 9. Platz ein und sicherte sich zudem mit dem Team Weser-Ems mit deutlichem Abstand auch den Sieg im Ländervergleich. Wir sind überwältigt von soviel jugendlichem Sporteifer und Erfolg und gratulieren ganz ganz herzlich zu dieses fantastischen Erfolgen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Pfingstturnier Wiesbaden & 1. Sichtung zur Europameisterschaft

Johanna Wiesbaden

Zur guten Tradition des Wiesbadener Pfingstturniers gehören seit Jahren die Sichtungsprüfungen der Nachwuchsdressurreiter. Auch in diesem Jahr traten jeweils ein rundes Dutzend Junge Reiter (U21), Junioren (U18) und Ponyreiter (U16) vor dem Biebricher Schloss an, um sich für den Start bei den Europameisterschaften zu empfehlen. Mit dabei waren auch unsere Zwillinge Johanna und Marlene Sieverding mit ihren Pferden in der Klasse der Junioren. In der ersten Prüfung standen gleich drei Paare dicht beieinander in vorderster Reihe. Aber ganz vorne standen Johanna und ihre Lady Danza mit 71,649 Prozent. Marlene und ihr Belvedere rangieren mit 69,270% auf Rang 10. In der zweiten Prüfung, die nach vier Reitern wegen eines heftigen Unwetters unterbrochen und erst nach drei Stunden fortgesetzt wurde, wurden die Karten neu gemischt. Regen, Regenschirme und “mal vorkommende, normale” Unstimmigkeiten zwischen Pferd und Reiter würfelten die Platzierungen vom Vortag ordentlich durcheinander. Auch Johanna ließ leider durch kleine technische Fehler viele Punkte in der Schritttour liegen und verpassten dadurch eine erneute Platzierung und rangierte am zweiten Tag direkt vor Marlene, die mit 68,947% ihrem Platz 10 treu blieb, mit 69,368% auf Rang 9. Wir gratulieren euch beiden ganz herzlich zu zwei toll absolvierten Prüfungen vor grandioser Kulisse in Wiesbaden. Herzlichen Glückwunsch!

 

Und eine weitere tolle Nachricht möchten wir gerne berichten: nach ihren grandiosen Erfolgen beim “Preis der Besten” und in Wiesbaden wurde Johanna jetzt in den C-Bundeskader der Dressur U18 berufen.  Auch hierzu einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Bronzemedaille beim “Preis der Besten”

PdB2017

Am letzten Wochenende war es dann soweit: in Warendorf traf sich die junge Elite des deutschen Pferdesports zum “Preis der Besten”. Auch unsere Zwillinge Johanna und Marlene Sieverding hatten sich im Vorfeld durch konstante und gute Leistungen auf Turnieren und bei Lehrgängen für diese bedeutende Nachwuchsveranstaltung qualifiziert. In der ersten Qualifikationsprüfung der Junioren – eine M**-Dressurprüfung legten Johanna und ihre Stute Lady Danza einen fulminaten Start hin und platzierten sich mit genau 70,0% hinter der Deutschen Meisterin Rebecca Horstmann auf Platz 2. Marlene und ihr Belvedere schafften mit 66,4% leider nicht den Sprung in die Platzierung. Dafür legten die zwei in der zweiten Wertungsprüfung noch einmal ordentlich nach und rangieren mit 68,71% auf Platz 8. Aber auch Johanna ruhte sich nicht auf ihren Erfolg vom Vortag aus sondern kämpfte für eine Medaille. Mit erneuten 70,0% und einem 3.Platz konnte ihr diese auch niemand mehr nehmen. Am Ende von zwei anstrengend Wettkampftagen fließen Freudentränen bei Johanna Sieverding, denn sie und Lady Danza werden 3.und somit Bronzemedaillenträger bei “Preis der Besten” in Warendorf. Nicht minder freuen kann sich auch Schwester Marlene mit ihrem Belvedere über einen großartigen 11.Platz in der Gesamtwertung. Und damit nicht genug: sofort nach dem Turnier in Warendorf kam die Einladung für unsere Zwillinge für das Intern. Pfingstturnier in Wiesbaden (nationale Junioren Tour) sowie zu den “Future Champions” in Hagen. Diese beiden Turniere sind Sichtungsturniere für die anstehende Europameisterschaft, die vom 18. bis 13. August im Pferdesportzentrum Den Goubergh im niederländischen Roosendaal statt findet.

Wir gratulieren Johanna und Marlene ganz herzlich zu den großartigen Erfolgen in Warendorf und zu den Nominierungen der nächsten “großen” Turniere und drücken dafür alle Daumen! Einfach spitze!!!

Nominierung zum “Preis der Besten 2017″

17973820_1528103423888873_1394678464065010379_o

Die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten 2017 in Warendorf stehen fest! Nach den Sichtungslehrgängen und den Sichtungsturnieren in Hagen und Kronberg sind nun die Tickets an Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter vergeben. Nachdem Johanna und Marlene Sieverding die erste Prüfung beim Sichtungsturnier in Vechta mit Platz 1 und 2 klar dominierten und Johanna mit ihrer Stute Lady Danza auch in der zweiten Wertungsprüfung mit Rang 3 vorne mitmischte,  war es uns eigentlich schon klar. Aber nun ist es auch offiziell: unsere Zwillinge haben ihr Ticket für Warendorf  in der Tasche! Vom 19.-21. Mai 2017 trifft sich die Elite der jungen Pferdesportler der Disziplinen Dressur und Springen aus ganz Deutschland in Warendorf zum großen Leistungsvergleich. Wir gratulieren Johanna und Marlene Sieverding ganz herzlich zu dieser Nominierung und drücken fest die Daumen für den “Preis der Besten”. Toi Toi Toi

Reitturnier Cappeln am 17.-18.Juni 2017

Auch in diesem Jahr findet im Juni wieder unser Dressur- & Springturnier statt. Während am Samstag, 17.Juni alle Zeichen rein auf Dressur (LPO Kl. A – M* auf Kandare!!!) stehen, widmen wir uns am Sonntag den WBO Dressur- & Springprüfungen inkl. Führzügelklasse mit Kostüm.       Die Startplätze sind begrenzt, damit wir an beiden Tagen alle Prüfungen in Ruhe und mit vollster Aufmerksamkeit durchführen können – und das kommt allen nur zu Gute ;) Wie immer ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.                                                           Jetzt fehlt nur noch Ihr: ob in Form von aktiven Teilnehmern oder begeisterten Zuschauern ;) Wir freuen uns auf Euch!

Weitere Informationen findet ihr hier unter der Rubrik “Veranstaltungen” oder auch unter Turnierservice moellenkamp.de

Sichtungslehrgang “Preis der Besten 2017″

06-18-d155-preis-der-besten.jpg1_large

Aufgrund der guten Leistungen auf den beiden Sichtungsturnieren der IGD in Vechta erhielten Johanna und Marlene Sieverding nun eine Einladung zum Sichtungslehrgang zum “Preis der Besten”. Dieser Sichtungslehrgang für die Junioren findet vom 10.-12.März in Verden statt. Dort trainiert und begutachtet der Bundestrainer die Paare und nominiert anschließend aufgrund der Eindrücke, die er in Verden sammelt, die entsprechenden Reiterinnen und ihre Pferde für das „Sichtungsturnier Preis der Besten/Nord“ am 14. und 15. April 2017 in Ankum. Der „Preis der Besten“ findet dann vom 19. bis 21. Mai 2017 in Warendorf satt. Aufgrund ihrer Teilnahme und Platzierung in Münster beim “Preis der Zukunft” hat Elisa Timmermann bereits einen Startplatz für Verden. Wir gratulieren herzlichst unseren drei jungen Dressurdamen zu ihren tollen Nominierungen und wünschen allen viel Glück!

Piaff-Förderpreis Lehrgang

13321834_10153824043026843_5515733222266044538_n
Für den angehenden Grand-Prix-Nachwuchs in der Dressur beginnt die Saison regelmäßig mit einem Lehrgang im Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) in Warendorf, bei dem die Kandidaten für den Piaff-Förderpreis ausgewählt werden. 36 Paare, traten am vergangenen Wochenende zur Trainingskontrolle unter Turnierbedingungen an – unter ihnen auch Sophia Funke mit Diamond Rex. Erfreut zeigten sich die geladenen Grand-Prix-Richter über die Qualität des Starterfeldes. Beinahe zwei Drittel, 22 Paare, beendeten die Aufgabe – geritten wurde der internationale U25-Grand-Prix – mit mehr als 66 Prozent. Neben den Richtern haben Sebastian Heinze (neuer U25 Trainer) und Bundestrainerin Monica Theodorescu die Piaff-Förderpreis-Kandidaten beim Auswahl-Lehrgang in Warendorf gesichtet und den Kreis derer benannt (14 Reiter haben es geschafft), die in diesem Jahr in der renommierten U25-Serie an den Start gehen dürfen. Ende April wird Heinze für die Piaff-Förderpreis-Kandidaten einen Zwei-Tage-Lehrgang abhalten. Aber auch für die, die dieses Mal nicht für die Piaff-Serie zugelassen wurden, soll ein weiterer Förderlehrgang stattfinden.
Wir gratulieren Sophia ganz herzlich zur Teilnahme an diesem Lehrgang und drücken für die Grand-Prix-Saison alle Daumen.